Schönheit im Alter - junge Haut

In erster Linie macht uns also unser Auftreten jung, unsere Frische, unsere Wachsamkeit und eine gewisse Portion Unverfrorenheit, über die junge Men­schen nicht eine Sekunde nachdenken, weil sie niemals hinterfragen, ob ihnen wirklich so ein großes Stück von dieser Welt zusteht. Sätze wie: »Ja, ja, früher, als ich noch jung war...« oder: »Dazu bin ich zu alt...« oder: »Das kann ich mir heute nicht mehr erlauben, weil...« verbannen Sie bitte aus Ihrem Wortschatz. Schauen Sie sich in der Unterhaltungsbranche um. Kennen Sie nicht auch ein paar in die Jahre gekommenen Damen und Herren, die einfach genial und schön sind? Sie haben eines gemein, sie trauen sich viel zu und geben nicht auf. Warum auch? Wir sind nicht dazu gemacht, um - sagen wir mal ab 60 - nur noch vor uns hin­zuvegetieren. Nur weil die Haut etwas müder und faltiger wird, ist das noch lange kein Grund unsere Ansprüche auf null zu fahren und zu resignieren. Ich frage mich, was wollen diese Menschen tun, wenn sie noch weitere 30 Jahre auf unserer Erde verweilen? In Sack und Asche gehen?