Tagespflege für fette Haut

Morgens sollte man eine Feuchtigkeitslotion bzw. leichte Tagespflege verwen­den, die leicht in die Haut eindringt und die Poren nicht verstopft. Machen Sie nicht den Fehler, auf eine Creme oder Lotion zu verzichten, da Sie der Meinung sind, Ihre Haut sei fett genug und würde von Cremes nur zusätzliche Pickel bekommen. Das ist nicht wahr. Sie braucht Feuchtigkeit, die Pickel können zwar austrocknen, nicht aber Ihre übrige Haut. Sie braucht einen gewissen Fettanteil. Ein Verzicht auf Feuchtigkeit und/oder Fett wird das Gleichgewicht noch mehr gestört. Als Tagespflege können Sie die F Kräuter Tagescreme von Annemarie Börlind (Reformhaus) oder Priming Lotion I (Light) von Kanebo verwenden. Die Lotion wird großzügig mit einem Wattepad auf die Haut aufgegetragen und anschlie­ßend eingeklopft. Sie beruhigt, kühlt und verfeinert die Poren. Wenn Sie selbst mischen eignet sich als Basiscreme entweder Bepanthen (bei leichten Hautunreinheiten) oder LinoLa-Creme normal, beide Cremes sind in der Apotheke erhältlich, Duftverbesserungen lassen sich durch ein paar Tropfen ätherisches Öl erzielen.