Vitamin-C-Cremes für jeden Hauttyp von jung bis reif

Vitamin-C-Cremes schützen die obere Hautschicht, machen die Haut strahlender, fester und glatter. Sie nehmen der Haut die ersten Ermüdungserscheinun­gen, die als Vorboten der Hautalterung gelten. Da der menschliche Körper kein eigenes Vitamin C herstellen kann, muss es ihm zugeführt werden. Es unter­stützt die Aufnahme von Eisen im Blut, was den Heilungsprozess von Wunden erhöht. Es fördert die Durchblutung, erhöht die Zellaktivität und dient zur Bil­dung neuer Collagenfasern und daneben schützt es die Haut vor Umweltbelas­tungen. Viele Frauen schwören auf diese Cremes, weil die Haut bereits nach ca. zwei Wochen weitaus frischer und strahlender aussieht. Ab Mitte 20 können Sie diese Creme verwenden. Je nach Bedarf morgens, abends oder rund um die Uhr. Ich kenne junge Mädchen, die eine Zeit lang nur diese Creme verwenden, morgens und abends. Wenn es Ihnen auch so geht, ist das in Ordnung. Ihre Haut wird Ihnen sagen, wann es Zeit wird, eine Tages­oder Nachtcreme hinzuzunehmen.