Was muss man beim Ausdrucken eines Pickels beachten

Was muss man beim Ausdrucken eines Pickels beachten? Niemals mit bloßen Fingern ausdrücken. Niemals rote Entzündungen ohne Ausgang ausdrücken, sonst gibt es leicht schmerzhafte Entzündungen, manchmal sogar Narben. Niemals auf einer ungereinigten Haut drücken. Niemals mit unsauberen Fingern ausdrücken. Niemals Gewalt anwenden. Niemals sofort nach dem Ausdrücken schminken. Wie darf man einen Pickel notfalls ausdrücken? Zwei Papiertücher um Mittel- und Zeigefinger wickeln. Die Haut sanft auseinander ziehen und in die Tiefe gehen. Den Inhalt vorsichtig mit wenig Druck nach oben pumpen. Nach dem Ausdrücken mit einem antiseptischen Gesichtswasser desinfizieren. Nur Mitesser und reife Eiterpickel mit einem offenen Ausgang dürfen ausgedrückt werden!