Augen und Augenpartie können den Gesamtein­druck Ihres Gesichtes entscheidend beein­flussen

Die Haut ist nur einen halben Millimeter dick, hat kein polsterndes Fettgewebe, weist kaum Stützmuskulatur auf und hat nur wenig schützende Talgdrüsen. Die Bindehaut der Augen hat einen anderen pH-Wert als die Gesichtshaut, deshalb reagiert sie oftmals mit Rötungen, Reizungen und Augenbrennen auf Ihre Gesichtscremes. Scheuen Sie nicht den Kauf einer Augencreme oder eines Augengels. Diese Prä- j parate sind auf Ihre Augen abgestimmt und - was besonders angenehm ist sie enthalten keine kriechenden Fette wie die Gesichtspflegepräparate. Gesichtspflegepräparate sind für die Augen also nichts Gutes, es sei denn, es; steht ausdrücklich auf dem Präparat, dass es für die Augenpflege geeignet ist. Vor allem Cremes wie Nacht- und Anti-Falten-Produkte enthalten viele krie­chende Fette, die über den Lidrand ins Auge kriechen. Sie beißen äußerst unan­genehm in den Augen und man kann nicht an sich halten, so lange zu reiben, bis man wieder einigermaßen klar sehen kann. Menschen mit empfindlichen Augen, Kontaktlinsenträger und Menschen mit trockenen Augen sollten bereits bei der Reinigung behutsam vorgehen und fett­freie Produkte benutzen. Augen und Augenpartie können den Gesamtein­druck Ihres Gesichtes entscheidend beein­flussen!