Das Accessoire macht den Look

Der modebewusste Mann weiß, dass es nicht ausreicht sich „etwas“ anzuziehen. Es geht vielmehr darum einen Look zu kreieren. Eben solch einen mit Persönlichkeit und einem hohen Widererkennungswert. Dabei sind nicht nur die einzelnen Kleidungsstücke wichtig, sondern auch die dazu kombinierten Accessoires.

Zu den beliebtesten Accessoires zählt ohne Zweifel der Ledergürtel für Herren. In braunem Leder gehalten, steht er für robuste Qualität und einen ursprünglichen Look. Die schwarz glänzende Glattledervariante eignet sich hervorragend für Businessoutfits und einen schicken Touch bei der Kombination aus Hemd und Jeans. Aktuell hauchen geflochtene Gürtel dem Markt neues Leben ein. Großmaschig geflochten wirken Sie interessant, aber nicht zu verspielt. Natürlich sollte auch ein eng geknüpftes Modell aus Canvas für die Freizeit in der eigenen Kollektion vertreten sein.

Ledergürtel und Schal sollten im Schrank nicht fehlen

Neben den Gürteln können auch Schals ein Outfit ohne großen Aufwand verändern und aufwerten. Bunt gemustert bilden sie einen Blickpunk in einem ansonsten farblich zurückgenommen Outfit. Unifarben forcieren sie das Gesamtbild. Auch das Material spielt eine entscheidende Rolle. Fließende Materialien wie Seide, kardierte Baumwolle und Leinen wirken edel und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Im Winter eignen sich geschmeidige Seiden-/Kaschmir-Mixe mit hohem Tragekomfort.

Bedienen Sie sich also der Vielseitigkeit der Accessoires und machen aus einem schlichten Outfit einen Look.