Breite Hüften und zu viel Po - die Richtige Kleidung wählen!

Breite Hüften und zuviel Po sind ein typisches Frauenproblem. Dabei machen viele den Fehler, daß sie glauben, ihre Schwachstellen unter wallenden Stoffbahnen oder weit ausgestellten Röcken am besten verstecken zu können. Das Gegenteil ist der Fall, denn der Blick fällt immer zuerst dorthin, wo sich optisch am meisten tut. Besser beraten ist man deshalb mit einem Rock-Modell, das locker fällt, aber nach unten gerade ausläuft.

Wollen Sie von den Hüften ablenken, betonen Sie mit Schulterpolstern, raffinierten Schnitten, Mustern und Farben ihren Oberkörper. Geben Sie gerade geschnittenen Kleidern, die ohne Gürtel getragen werden, den Vorzug. Gerade ist auch die Richtlinie bei den Hosenformen, Bundfalten sind empfehlenswert. Optimal sehen auch weichfließende Stoffe aus, die die Hüften locker umspielen. Röcke mit Kellerfalte oder Mittelnaht lassen Sie schmäler wirken. Verboten sind Taschen und Quernähte, die direkt auf der Hüfte sitzen sowie Angekraustes auf dieser Partie.

Einen kräftigen Po kann man mit entsprechenden Oberteilen gut kaschieren. Figurgünstig und völlig unproblematisch zu kombinieren ist ein Blazer mit leichten Abnähern. Bei einem strengen, ganz geraden Schnitt allerdings sollte man darauf achten, die Silhouette mit einem etwas ausgestellten oder in Falten gelegten Rock auszugleichen. Das Jackett muß auf alle Fälle über den Po reichen. Das jedoch kann schnell plump und unproportioniert wirken, wenn die Beine nicht entsprechend lang sind.

Ist der Po zu flach, läßt sich das am besten mit einem Zweiteiler überspielen, der sich genau an der problematischen Zone überlappt. Die Jacketts sollten außerdem nicht zu eng am Körper anliegen. Auch bei etwas mehr Hüfte und Po braucht man nicht auf enganliegende „Unterteile11 zu verzichten. Wichtig ist nur, daß die Problemzonen bedeckt sind.