Silberschmuck reinigen - Silber reinigen

Silberschmuck braucht ab und zu eine Reinigung, um Reste von Cremes, Seife und Hautschüppchen loszu werden. Ist Silberschmuck angelaufen, wird er durch ein Silberputztuch wieder glänzend. Schmuckstücke ohne Stein können auch kurz in ein Silberbad getaucht werden. Das ist im Fachhandel überall erhältlich. Danach sollten Sie Ihren Schmuck auf jeden Fall wieder gründlich abspülen und trockenpolieren. Bestimmte Reinigungsmittel verzögern den Oxydationsprozeß des Silbers, d.h., sie verhindern, daß es allzu schnell wieder nachdunkelt. Eine weitere Möglichkeit, sich den strahlenden Glanz Ihres frisch geputzen Silbers möglichst lange zu erhalten, besteht darin, den silbernen Gegenstand durch einen harten, durchsichtigen Speziallack vor dem Anlaufen zu schützen. Gefasste Steine mögen keine Bürsten, denn diese lockern leicht die Fassung. Besser ist ein Bad in einer schwachen, lauwarmen Salmiaklösung. Darin wird das Stück vorsichtig hin und her geschwenkt.