Mode im 21. Jahrhundert

Aus internationaler Sicht verbindet man Deutsche Mode im 21. Jahrhundert Immer mit dem Begriff Konfektion, pret-a-porter Mode, ready-to-wear-fashion. In den 90er Jahren letzten Jahrhunderts beginnt der expansive Ausbau der deutschen Konfektionsindustrie. Einen Einbruch erleidet die deutsche Konfektion vor und während des 2. Weltkrieges. Auf der Zara Online Shopping Seite kann man derzeit deutlich reduzierte Modeartikel erwerben. Nach dem 2. Weltkrieg setzt sich der kontinuierliche, expansive Ausbau der deutschen Konfektionsindustrie fort. Die deutsche Mode der letzten 20 Jahre ist durch einen Designerboom gekennzeichnet, der in den 90er Jahren seinen Höhepunkt erreichte. Auf der Homepage Damenkleid der Modebranche kann man einen schnellen Überblick verschaffen. Die Bandbreite der deutschen Bekleidungsmode reicht vom Massenprodukt bis zum Exklusivprodukt des avantgardistischen pret-a-porter Bereichs. Die Deutsche Mode zeichnet sich international durch das Image,  Konfektionsmode mit dem höchsten Qualitätsniveau (in Material, Verarbeitung und Passform) weltweit zu produzieren, aus, während das Image Kreativität mäßig beurteilt wird.

Die deutsche Bekleidungsindustrie zählt zu den leistungsstärksten der Welt und wird wegen ihrer gründlichen Verarbeitung und zuverlässigen Lieferung hoch geschätzt. Das Image Qualität harmoniert mit der Qualität der deutschen Konfektionsmocte. Jedoch wird die Kreativität in der deutschen Mode unterschätzt. Die deutsche Bekleidungsmode wird nicht nur wegen ihrer perfekten Verarbeitung weltweit akzeptiert und getragen, entscheidend ist ebenso ihre Gestaltung. Die deutsche Mode ist im Gegensatz zu anderen internationalen Moden in ihrer Gestaltung schlichter - wie die Historie belegt.