Schicke Kleider

Betsey Johnson teilt die Mod-Pop-Begeisterung der Sechziger für unkonventionelle Materialien. Wir stehen auf schicke Plastik-Synthetiks - statt chemischer Reinigung sprüht man mit Fensterputzmittel, erklärte sie. Hey, dein schickes Kleid sieht aus wie mein Duschvorhang! Je neuer und seltsamer es war, desto besser. Johnson entwirft Zellophan-Klamotten und schicke Kleider aus durchsichtigem Vinyl, die mit einem Päckchen selbstklebender Folienstücke geliefert werden, welche die Trägerin in beliebigen Mustern auf das Kleid kleben kann. Sie benutzt auch Aluminium- und Silbermylar, das ursprünglich für die Verwendung im Weltraum bestimmt war. All dieses glänzende Material findet sofort das Interesse von Andy Warhol, dessen eigene Begeisterung für Silber ihn veranlasst hat, sein Factory-Studio innen vollständig mit Silberfolie auszukleiden. Nachdem sie einige speziell in Auftrag gegebene Outfits für Mitglieder der Warhol-Clique entworfen hat, wird Johnson in den so genannten engeren Kreis aufgenommen und heiratete John Cale von Velvet Underground, während der Warhol-Superstar  Edie Sedgwick zur Muse und zum Model für ihre schicke Kleidung wird.