Schwangerschaftskleidung Umstandshose Umstandsrock

Die Umstandskleidung oder Schwangerschaftskleidung besteht aus Kleidungsstücken, die durch eine weite, lockere Form oder Möglichkeiten zur Weitenregulierung den Figurveränderungen während der Schwangerschaft gerecht werden. Dazu gehören Umstandsrock und Umstandshose mit verstellbarer Bauchweite, die sich durch unterschiedliche schrittlange, lose geschnittene Blusen (auch Herrenoberhemden) typgerecht und zweckentsprechend abwechslungsreich ergänzen lassen. Modeme junge Frauen können ihrer Vorliebe für großzügige, weite Kleid- und Mantelformen auch während der Schwangerschaft treu bleiben. Heute, im Wunschkind-Zeitalter, soll Schwangerschaftskleidung die Schwangerschaft nicht verbergen, sondern wie jede andere Kleidung die Frauen verschönen, ihr Wohlbefmden sichern. Dazu tragen bequeme Schnittformen, kleidsame Farben (gelegentliche Blässe muß berücksichtigt werden!) und modisch aktuelle, sorgsam proportionierte Detailgestaltung bei, z. B. schicke Kragen, gut geformte Ausschnitte, interessante Verschlüsse, Schulterbetonungen. Mit Reihweite unter einer Rückenpasse läßt sich das Hohlkreuz überspielen. Attraktives modisches Beiwerk, wie Schals, Tücher, Kopfbedeckungen, Hals- und Ohrschmuck, auch eine aparte Frisur, kann Blickpunkte setzen. Schwangerschaftsschuhe sollten höchstens mittelhohe Absätze mit bequemer Auftrittsfläche haben. Im Entbindungskoffer sollte neben einem Baumwollnachthemd mit Vorderverschluß auch ein leichter Haus- oder Bademantel Platz finden. Die Schwangerschaftskleidung ist verhältnismäßig teuer. Da jedoch diese nur vorübergehend getragen wird, sucht man oft nach Alternativen.