Schuhe Damen Pumps Sneaker Sandaletten

Die Schuhe sollen die Füße vor Verletzungen und Witterungseinflüssen schützen. Sie werden in der Mehrzahl nach modischen Gesichtspunkten, passend zur Oberbekleidung gestaltet und industriell, nach genormten Größen hergestellt. Ausgenommen sind Maß- und Modellschuhe und orthopädisches Schuhwerk, das der Entlastung und Korrektur kranker Füße dient. Für hochwertige Schuhe wird vorwiegend echtes Leder verarbeitet. Im preiswerteren modischen Bereich finden auch effektvolle Kunstleder, Gewebe und Materialkombinationen Verwendung. Straßenschuhe haben gegenüber elegantem Galanterieschuhwerk eine bequemere Paßform und Absatzhöhe, sind weniger nässeempfindlich und strapazierfähiger.

 

 



Damen-Stiefeletten Vintage Stiefel

Die Stiefel gibt es in praktisch funktioneller Gestaltung (z. B. Kanadier, Tramper), in modisch sportlicher Ausführung (z. B. Moon-Boots, Cowboystiefel, Ballerinastiefel) und als elegantes Schuhwerk (Galanteriestiefel).

 
Damen Slipper Schuhe

Der Damen Slipper ist ein Schuh ohne funktionelle Verschlußelemente und mit flachen Absätzen. Der Damen Slipper eignet sich für Damen, die gerne bequem und schnell in den Slipper einsteigen. Beim "Laschenslipper" (besonders für Herren) werden manchmal Gummizugteile durch eine Lasche verdeckt. Weitere Abwandlungen sind Slingslipper, Spangen slipper, Schnürslipper. Der Sockelschuh ist so benannt nach seiner extrem dicken Korksohle. Er wurde in der griechisch-römischen Antike von den Vornehmen im Leben und auf der Bühne als erhöhendes Standeszeicheen getragen. Erst in unserem Jahrhundert, nach dem zweiten Weltkrieg, wurde der Sockelschuh ohne jene symbolische Bedeutung Mode.