Kategorien
Uncategorized

Damen Blusen, Oberhemd und T-Shirts

Das Oberhemd oder kurz Hemd ist das wichtigste Ergänzungsteil des Männeranzugs und der Einzelhose. Sein Schnitt richtet sich nach der jeweils modischen Anzugsilhouette (z. B. tailliert oder leger), die Kragenform ändert sich ebenfalls mit der Mode. Anzughemden sind meist einfarbig oder dezent gemustert, der korrekte Kragen ist für eine Krawatte vorgesehen. Bevorzugtes Material ist Baumwollpopeline. Sporthemden gibt ‚es auch aus Leinen, Nadelkord, Flanell, Jersey u. ä., zuweilen stark farbig, in ausdrucksvollen Streifen oder Karos.

Typische Details sind Brusttaschen, Schulterklappen, Ärmelspangen, Passen, offen zu tragende Kragen oder Stehbündchen. Zu Festhemden werden feinfadige Baumwollgewebe oder Seiden verarbeitet. Fältchen, Biesen, schmale Knopfleisten oder verdeckte Verschlüsse sind charakteristische Schmuckelernente. T-Shirt, benannt nach dem ursprünglich T-förmigen Schnitt, ist ein einfaches, pulloverartiges Oberteil aus feiner Maschenware, das aus den Baumwollunterhemden der Männer entstanden ist. Seit den 60er Jahren entwickelte es sich zu einem Modefavoriten junger Leute beiderlei Geschlechts. T-Shirts werden vorwiegend aus Baumwolle und deren Mischungen gearbeitet, Man trägt sie als Wäsche und Oberbekleidung gleichermaßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.