XXL-Hochzeit planen: Wenn Braut und Bräutigam Hochzeitskleidung in großen Größen suchen

Brautkleid für mollige Frauen finden - Tipps zur Hochzeitsplanung

Die Modeindustrie und die meisten Designer sind auf Standardgrößen für schlanke Menschen spezialisiert. Viele Marken bieten ihre Bekleidung auch in Übergrößen an, sodass auch ein großer Mann oder eine mollige Frau die passende Mode für den Alltag finden kann.

Schwieriger wird es, wenn es um spezielle Mode für einen besonderen Anlass geht, etwa die Hochzeit. Mollige Bräute und übergewichtige Bräutigame können bei der Planung ihrer Hochzeit auf verschiedene Herausforderungen und Diskriminierung stoßen. Was Brautpaare mit Übergewicht bei der einer XXL-Hochzeit beachten sollten und welche Marken Übergrößen für Damen und Herren anbieten, wollen wir uns im Folgenden anschauen.

Ab welcher Größe sprechen wir überhaupt von Übergröße?

Der Begriff „Übergröße“ kann je nach Region, Modeindustrie und sogar je nach individueller Perspektive variieren. Im Allgemeinen bezieht sich „Mode in Übergröße“ auf Kleidung, die größer ist als die durchschnittliche Konfektionsgröße und außerhalb der Standardgrößen liegt, die in den meisten Geschäften und Mode Shops angeboten werden. Es gibt also keine einheitliche Definition dafür, welche Größen als Übergröße gelten.

In den USA, wo immer mehr Menschen aufgrund des amerikanischen Lebensstils mit Übergewicht zu kämpfen haben, gelten andere Normen als in Europa. Für Damen gilt: Etwa ab Größe 44 (EU) bzw. 16 (US) sprechen wir von großen Größen für Frauen. Für Herren ist ab Größe 52 (EU) oder 42 (US) von Übergröße gesprochen. Diese Grenzen sind aber nicht allgemeingültig und ändern sich im Laufe der Zeit und den modischen Vorgaben.

Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen immer mehr Designer auf Mode in großen Größen ein.

Labels für große Größen

Traditionell sind Amerikaner vor allem in ländlichen Regionen sehr groß, um nicht zu sagen fettleibig. Kein Wunder also, dass amerikanische Mode für Mollige in letzter Zeit viele neue Trends gesetzt hat. Viele Plus Size Marken haben sich dort bereits etabliert. Im Blog von Wundercurves werden einige amerikanische Labels für Mollige vorgestellt.

Aber auch in Deutschland etabliert sich das Bewusstsein, dass Werbemacher und Designer nicht nur schlanke Menschen als Zielgruppe nehmen sollten.

Neben ländlichen Regionen, trauen sich auch im urbanen Alltag Menschen mit Übergewicht zu selbstbewusster und auffälliger Mode. Zu den bekannten Marken, die das unterstützen, zählen Labels aus der Leder- und Trachten-Mode, wie etwa die Stuttgarter Marke Almsach oder auch Stockerpoint und Hatico aus Bayern.

Traditionelle Mottohochzeit oder klassische Hochzeit?

Der Bayerische Trachtenausstatter Moser hat bereits ein großes Sortiment aus deutschen Marken für eine traditionelle Trachtenhochzeit im Angebot. Von XXL-Dirndl für die Braut bis zur Lederhose in großen Größen für den Bräutigam ist alles für eine Mottohochzeit im Shop zu finden.

Wer statt einer ausgefallenen Mottohochzeit lieber die klassische Hochzeitsmode in schwarz-weiß plant, wird mit einigen Herausforderungen bei der Wahl des Brautkleides bzw. des Hochzeitsanzug haben. Hier sind einige Tipps, die dann zu beachten wären:

Hochzeitskleidung beim spezialisierten Ausstatter anfertigen lassen

Die Auswahl an Hochzeitskleidung in größeren Größen kann deutlich eingeschränkter sein, wenn man nach Massenware sucht. Dies kann schnell zu Frustrationen führen und erfordert oft viel Zeit und Aufwand, um das perfekte Kleid oder den perfekten Anzug zu finden.

Bestimmte Geschäfte oder kleinere Boutiquen, die Mode aus Handarbeit anbieten, sind die Adresse der Wahl und den großen Kaufhäusern vorzuziehen. Insbesondere Maßanzüge in Übergrößen sollte man sich in einem Atelier individuell schneidern lassen.

Körperbild und Selbstbewusstsein

Die Suche nach dem perfekten Hochzeitsoutfit kann bei Menschen mit Übergewicht schnell zu Selbstzweifeln und Unsicherheiten führen, auch weil die Medien oft stereotype Bilder von Schönheit und Perfektion präsentieren. Irgendwann nimmt der Betroffene dann einfach ein Kleid oder einen Anzug, der ihm möglicherweise nicht mal gut steht.

Body Positivity: Sich in der eigenen Haut wohl fühlen und sich unrealistischen, diskriminierenden Schönheitsidealen widersetzen.
Body Positivity: Sich in der eigenen Haut wohl fühlen, sich unrealistischen, diskriminierenden Schönheitsidealen widersetzen.

Das muss aber nicht am schönsten Tag des Lebens, der Trauung, wirklich nicht sein! Sich selbst zu lieben und sich daran zu erinnern, dass Schönheit in allen Formen und Größen existiert, ist hier besonders wichtig. Versuchen Sie nicht kleinere Größen zu kaufen und sich vorzunehmen, bis zur Hochzeit noch einige Kilos abzunehmen.

Zielgewicht am Hochzeitstag

Der größte Fehler, den viele Übergewichtige machen, ist ein unrealistisches Zielgewicht für den Hochzeitstag zu definieren und daher die Kleidung ein oder gar zwei Größen zu eng zu bestellen. Wenn Sie über die letzten Jahre trotz aller Mühen und Diäten ihr aktuelles Gewicht erreicht haben, warum sollten Sie ausgerechnet jetzt in wenigen Wochen noch einmal deutlich abnehmen können?

Vergessen Sie dieses unrealistische Ziel und lieben Sie Ihr aktuelles Ich, denn das ist der Körper, den Ihr Partner und zukünftiger Ehepartner kennt und liebt.

Zeit für Anpassungen und Änderungen einplanen

Holen Sie Ihr Kleid oder Ihren Anzug nicht zu spät ab. Zwischen dem Maßnehmen, dem Probieren und dem Tag der Hochzeit kann Ihr Körper sich noch ändern. Sie könnten zunehmen, aber auch natürlich abnehmen. Planen Sie also unbedingt Zeit für Änderungen und Anpassungen ein.

Kaum ein guter Schneider wird ein Brautkleid innerhalb von 2 bis 3 Tagen ordentlich ändern wollen, insbesondere in der Hochzeitssaison nicht, wenn Schneider Hochkonjunktur haben. Sie sparen auch an Nerven und Kosten, wenn Sie einem Änderungsschneider genug Zeit geben.

Gesellschaftliche Erwartungen, Diskriminierung und Druck

Mollige Bräute und übergewichtige Bräutigame kennen bereits negative Erfahrungen mit gesellschaftlichen Erwartungen und waren häufig schon oft mit Vorurteilen konfrontiert. Daher sieht man oft, dass sich Mollige am Strand in einem Strandkleid verstecken und Bikinis möglichst vermeiden, um keine schiefen Blicke zu ernten.

Verstecken können sie sich auf der Hochzeit aber nicht. Rechnen Sie vorab damit, dass auf der Hochzeit, die eine oder andere Person eine völlig deplatzierte Bemerkung machen könnten. Bereiten Sie sich jetzt schon darauf vor, dass Sie das einfach weglächeln und ignorieren werden.

Wichtig: Egal ob von den Schwiegereltern, von Verwandten oder sogar vom Trauzeugen: Jedem kann man ein dummer Witz oder ein übler Kommentar ausrutschen, den er hinterher bereut. Seien Sie sich dessen bewusst, dass solche Ereignisse auf allen Hochzeiten vorkommen, nicht nur bei dicken Menschen. Nehmen Sie es also nicht persönlich und lassen Sie Ihre Laune nicht vermiesen.

Gleiches gilt aber auch schon vorher, also schon beim Kauf des Kleides. Leider können mollige Frauen und dicke Männer immer noch Vorurteilen und Diskriminierung gegenüberstehen, sei es beim Suchen der Hochzeitskleidung oder in sozialen Situationen im Zusammenhang mit der Hochzeitsplanung.

Konzentrieren Sie sich auf unterstützende Menschen und positive Ressourcen, zeigen Sie innere Stärke, Persönlichkeit und eine schlagfertige Portion Humor.


Bilder:

  • Brautkleid in weiß: https://unsplash.com/de/@abrosimova_marina_foto
  • Designer beim Nähen einer Trachtenweste: https://unsplash.com/de/@salvadorgodoyladrero
  • Mollige Frau beim Fotoshooting in der Natur: https://unsplash.com/de/@priscilladupreez

Als Fashion Blog und Modezeitschrift informieren wir über aktuelle Designermode, Outfit-Ideen und nachhaltige Trends. Wir recherchieren zu den neuesten Beauty Trends und liefern die besten Styling Tipps für Damen und Herren. Unsere Redaktion besteht aus jungen, stilbewussten Frauen und Männern, die gleichberechtigt über Nachhaltigkeit und den aktuellen Zeitgeist berichten, nicht nur was Kleidung angeht. Als verantwortungsbewusste Fashion Influencer, Perfektionisten und Genießer lieben und feiern wir Luxus, Schönheit, Sport und Fitness Food. Hast du neue Ideen für einen spannenden Artikel? Dann melde dich bei uns!

1 Kommentar

  1. Dirndl und Trachten zur Hochzeit finde ich ne klassische Idee für dicke Menschen. Aber das sollte dann halt auch zur Location und zum Gesamtkonzept passen und die ganze Planung der Hochzeit sollte dem Motto folgen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Letzter Artikel

Wohntrends 2024: Diese Farben und Möbel prägen „Quiet Luxury“ als Einrichtungstrend

News und Artikel aus dem Ressort Fashion

Damenhandtaschen

Das Outfit der modernen Frau ist ohne eine passende Handtasche kaum denkbar. Zu jedem Anlass hat…